VICOM, Goeppingen, Deutschland
DMX-RS232 Interface
http://www.vicom.de/DMX-Link2.html

© 2016 VICOM, Goeppingen, Deutschland

VICOM Deutschland

Kuhnbergstr. 15
D-73037 Göppingen-Eschenbach
Germany

Tel. (+49) 7161/ 98 40 3-0

WELTPREMIERE: Interface von DMX auf RS232 incl. SoftEngine

VICOM ist stolz, Ihnen das weltweit erste Universal-Interface vorstellen zu können, welches DMX-512 zuverlässig in RS-232 Kommandos umwandelt. Damit ist endlich die Lücke geschlossen, die professionelle Anwender seit Jahren bemängelten. Ab sofort sind Geräte der Medientechnik, wie z.B. Video- und Datenprojektoren, mit ihrem eigenem Code, dem RS-232 Protokoll, ansteuerbar. Lichtdesigner und Verantwortliche am Stellpult geben nach wie vor Ihre Kommandos mit DMX-Werten ein und können ab sofort Geräte integrieren, die bislang über separate Fernbedienungen angesteuert werden mussten.

Eine Lücke ist endlich geschlossen

Die Lösung wurde aus der Not heraus geboren. Es stellte sich die Frage, wie es möglich ist, Projektoren und weitere Medientechnik in eine komplexe Inszenierung zu integrieren, ohne eine Insellösung aufzubauen. Die Anforderungen heutzutage sind klar: Vermeidung von weiteren Bedienpulten oder - stellen, um personellen Mehraufwand zu verhindern und die Übersichtlichkeit und Bedienbarkeit spürbar zu vereinfachen und zu verbessern. Die Realisierung dieser Anforderungen: Einfach die DMX-Signale in RS-232 Kommandos umwandeln. Die Insellösung entfällt damit vollkommen und die volle Funktionsfähigkeit der medientechnischen Geräte ist gewährleistet.

Individuelle Konfiguration

DMX-Link wird individuell für Ihre Bedürfnisse und Notwendigkeiten von VICOM Programmierern vorbereitet. Sie können vorgeben, welche der zahlreichen Funktionen eines Projektors oder Zuspielers Sie benötigen und nur diese werden dann implementiert. Damit ist gewährleistet, dass nicht unnötig viele DMX-Kanäle belegt werden. Jederzeit kann DMX-Link dann für spätere Einsätze für ein anderes Gerät umprogrammiert werden.

Plug and play

Einfachste Bedienung für den Anwender erreichen wir mit der Softwarekonfiguration durch unsere Programmierer. Wie wichtig und komplex die gewissenhafte Konfiguration ist, zeigt ein Bespiel aus unserer täglichen Praxis:
Der professionelle DVD-Player PIONEER DVD-7300D wird in zahlreichen Installationen eingesetzt. Seine Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit machten ihn zum großen Erfolg. Doch die Ansteuerung mit RS-232 Befehlen macht erhebliche Schwierigkeiten, denn eigenartigerweise wird der Befehl “zum nächsten Kapitel” (next Chapter) nicht über serielle RS-232, sondern mittels Relaisansteuerung übertragen und dies ist einer der wichtigsten Befehle in der professionellen Praxis. Natürlich löst DMX-Link auch diese Vorgaben.

Sollte DMX-Link später einmal für ein anderes Gerät - z.B. einen Harddisk-Recorder - eingesetzt werden, so wird dieses Interface lediglich umprogrammiert und damit der neuen Anwendung angepasst.

Serielle Befehle oder Relais

Die DMX-Kommandos können sowohl in serielle RS-232 - als auch in Relais-Befehle umgesetzt werden. Dafür stehen als Option 8 Relais zur Verfügung.

Mehrkanalig

DMX-Link ist als Mehrkanal-Version lieferbar. An den ersten Kanal kann z.B. ein Videoprojektor angeschlossen werden. Um diesen nun mit Bildsignalen zu speisen, benötigen Sie z.B. einen DVD-Player, der an den zweiten Kanal angeschlossen wird. Somit ist für diese Anwendung nur ein Interface notwendig.

 

Befehle für Projektoren

Folgende Befehle sind nun für Projektoren per DMX anwendbar: Ein-/ ausschalten Zoom auf/ zu Fokus vor/ zurück Quellenumschaltung (z.B. von PC auf Video) Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbtemperatur Shift optisch und digital

Befehle für Zuspieler

Folgende Befehle sind nun für DVD-Player per DMX anwendbar: Wiedergabe/ stop Skip/ nächstes und vorheriges Kapitel Wähle Kapitel (goto chapter XX) Frame anwählen (goto frame XX) DVD synchronisieren mit anderen Playern.

RS-232 unitsRS-232 Anwendungen

Folgende Geräte können nun dank DMX-Link in Ihre Anwendung direkt einbezogen werden:

  • Video- und Datenprojektoren
  • Diaprojektoren
  • Mischpulte (z.B. Yamaha)
  • DVD-Player
  • Harddisk-Recorder
  • Raumbeleuchtung
  • Shutter und Blenden
  • CD-, MD-, Cassettenplayer
  • und vieles mehr

Neu programmierbar - dank SoftEngine

Sollte ihr Projektor oder Zuspieler, der durch DMX-Link angesteuert wird, einmal durch ein Nachfolgegerät ersetzt werden, oder ändert sich die Anwendung mit Ihrem DMX-Link vollkommen, so ist eine Neuprogrammierung des Interfaces notwendig, denn das Nachfolgegerät verfügt natürlich über andere serielle Codes.

DMX-Link verfügt über einen SoftEngine, d.h. alle Befehle und Konvertierungen sind ausschliesslich Software-basierend. Eine Neuprogrammierung wird bei VICOM nach Ihren Vorgaben vorgenommen. Das Programm wird dann per Email an Sie versandt und kann per Computer in DMX-Link geladen werden, so dass auch das neue Endgerät per "plug and play" bedient werden kann.