Hotline +49 7161 98403-0

SurtitlePro

 

Seit über 20 Jahren entwickelt und baut VICOM für Theater und Opernhäuser Übertitelungsanlagen. Mit den integrierten Textdisplays in Sitzlehnen wird höchster Komfort garantiert, denn die Besucher können sich ihre Sprache aussuchen, in der sie begleitet werden wollen.

divider

Das führende Programm für Surtitles in Europa

VICOM SurtitlePro ist das führende Programm für Surtitles in Europa. Es zeichnet eine einfache Bedienung und eine sichere, präzise Präsentation aus.

SurtitlePro ist einsetzbar für LED-Displays, Projektoren, Monitoren sowie analoge und digitale Sitz-Systeme.

Eine viel gelobte Nutzung dieses Programms wird im Grand Theatre del Liceu, Barcelona vorgenommen. Dort werden Projektion, LED-Display und Textmonitoren in den Sitzen gleichzeiteig von dieser einen Software gesteuert.

Neu in Version 6 ist, dass LED-Displays mit Ihrer enorme Helligkeit endlich professionell gesteuert werden können. Falls nun in einer dunklen Szene die Texte zu hell erscheinen, kann im Programm ein definierter Bereich mit nur z.b. 17% Helligkeit wiedergegeben werden.

Features

  • nahezu freie Überblendzeiten
  • X-Blenden oder V-Blenden wählbar
  • absolut kein Ruckeln während der Überblendung
  • Havarie Funktion
  • bis zu 12 Sprachen werden gleichzeitig gezeigt
  • Chinesisch, Arabisch, Japanisch uvm. ist möglich
  • äußerst zuverlässig
  • und vieles mehr

StP5 Prospekt5 5

divider

Konzept

VICOM geht mit seinem neuen technischen Konzept neue Wege. Es können Projekte realisiert werden, die bisher nicht möglich waren.

conzept

                               Anklicken und Features entdecken!

Direktmodus

Für besondere Anwendungen kann der Speicher-abruf-Modus in den Displays (siehe Beschreibung oben) auch ausgeschaltet werden, so dass Infor-mationen “live”zu den Displays übermittelt werden.

Individuelle Grafiken

Firmenlogos können im Rahmen von Sponsorings oder Sonderveranstaltungen in einer bestimmten Loge,  auf einzelnen oder Gruppen von Sitzen einge-blendet werden. 

Individuelle Texte

Zu jedem einzelnen Sitz können inividuelle Texte gesandt werden. VIPs aus Politik, Kultur oder Wirt-schaft können so an ihren Sitzen begrüßt werden. Weitere  Anwendungen sind das Zeigen von Sitz-zuordnungen, Sponsoren oder Sitzpatenschaften.

Havarie

Im Falle eines eventuell auftretenden Problemes kann der Bediener zu jeder Zeit die Texte in den Stühlen ausblenden, sich neu synchronisieren und danach die Texte wieder einblenden. Vom Publikum wird dieses Problem nicht bemerkt. 

Schnelligkeit und Unmittelbarkeit

Vor der Aufführung werden in jedes Textdisplay alle Texte und Grafiken geladen. Dafür hat jedes Display einen entsprechend großen Speicher. Für das Weiterschalten der Texte durch den Bediener werden dann vom SurtitlePro-Programm aus nur noch kurze Abrufsequenzen gesandt. Die bisherige Form der Übermittlung von vielen Sprachen mit entsprechend großen Dateien dauert lange und wird zeitverzögert und damit nicht synchron dargestellt.

divider

Surtitle Pro Features

Havarie

Zu jeder Zeit kann im Falle einer Unsynchronität oder anderer Probleme, der Text über den Havarieknopf ausgeblendet werden. Nach der erneuten Synchonisierung blendet der Bediener die Texte wieder ein.

25 Sprachen

Eine Übertitelung kann in bis zu 25 Sprachen gleichzeitig vorgenommen werden. 

Handhabung

Trotz der zahlreichen Features ist die Software und die gesamte Technik einfach und bedienerfreundlich in der Handhabung.

Word-Import

Die Texte können in MS Word, TextEdit oder anderen Programmen erfasst und hinsichtlich der Rechtschreibung über-prüft werden. RTF- und TXT-Fomate können direkt impor-tiert werden.

Individualität

Begrüßungstexte für einzelne Personen oder Gruppen können ebenso auf den Displays angezeigt werden wie Grafiken (z.B. Firmenlogos für Sponsoring)

Langlebigkeit

Die hier eingebauten Komponenten wurden besonders auf ihre Langlebigkeit hin ausgewählt. Dies gilt besonders für die Displays, die ihre Farbintensität und Leuchtkraft über viele Jahre nicht verlieren.

Weiche Übergänge

Die Textübergänge der Displays können wahlweise hart oder weich vorgenommen werden. Dies kann global für die ganze Aufführung oder nur für einzelne Dialoge definiert werden.

Kein Besucher - Kein Text

Sollte ein Sitz während einer Aufführung unbesetzt bleiben, so erkennt SurtitlePro Seat das selbständig und schaltet die Textausgabe für diesen Sitz automatisch aus. Sollte nach der Pause der Sitz besetzt werden, so kann die Textanzeige vom Besucher problemlos wieder einge-schaltet werden.

Automatisches Programm zur Selbstkontrolle

Bei der Installation von Sitzsystemen kommt eine große Anzahl von Displays zum Einsatz. Eine soft- und hardwaretechnische Sonderentwicklung von VICOM ermöglicht deren automatische Selbstkontrolle. Dabei wird jedes einzelne Display angesteuert, geprüft und protokolliert. Der Bediener erhält am Ende ein Testprotokoll.

Hardware Havarie Set

Alle Zuspielkomponenten, die im Bedarfsfall schnell ausgewechselt werden können sind doppelt vorhanden. Dies gilt im Besonderen für den Computer und für die elektronischen Netzteile. Im Falle einer Fehlfunktion kann so binnen kürzester Zeit auf die be-reitstehende Ersatzhardware umgeschaltet und die Präsentation fortgeführt werden.

divider

Software Vorbereitung

software


Das Menü ist übersichtlich und logisch aufgebaut.Der Benutzer kann die Grundlagen schnell erlernen.

  1. Programmoptionen wie Überblendzeiten und Kontrollinstrumente.
  2. Dokumentation der letzten Uploads auf den Displays.
  3. Editierfenster zur Live-Textbearbeitung aller Sprachen. Das Fenster kann geschlossen werden, wenn es nicht benötigt wird.
  4. Stichwortliste. Alle Parameter sind für die Präsentation enthalten. Die einzelnen Cues müssen nur noch ausgeführt werden.

Bearbeiten

Ein Problem bei mehrsprachigen Übersetzungen ist die Abstimmung mit den Übersetzern. Meistens sind sie bei den Proben nicht anwesend. Aus diesem Grund kann der Bediener zu jedem Textblock einen individuellen Kommentar in jeder Sprache schreiben und die Kommentare während der Proben und während des Korrekturlesens aufzeichnen.   

Erst dann werden die Textauszüge in den verschiedenen Sprachen exportiert und den Übersetzern zur Überarbeitung übergeben. Die überarbeiteten Auszüge werden dann wieder in das Programm importiert.

divider

Displays


Die Displays sind in die Sitzlehnen von Schienenmontagesystemen eingebaut. So kann die Position individuell für einen optimalen Blickwinkel eingestellt werden.

In bestimmten Bereichen des Theaters, wie der Peripherie oder einigen Sitzen in der Mitte, müssen zwei Displays in eine Sitzlehne eingebaut werden, da in der Sitzreihe hinter zwei Besuchern vom gleichen Sitzplatz vor ihnen gelesen werden muss.

StP5 Prospekt5 11
StP5 Prospekt5 10

StP5 Prospekt5 6


Die VICOM Sitzdisplays zeichnen sich durch einen extrem hohen Kontrastumfang aus. Schon beim ersten Blick fällt auf, dass es keinerlei Hintergrundbeleuchtung gibt. Die Schriften und Grafiken leuchten auf diesem vollkommen schwarzen Hintergrund. Damit sind sie leicht und ermüdungsfrei zu lesen.

Ein weiteres Merkmal ist die hohe Qualität der Displays. Zum Einsatz kommen die Displays eines  Premiumher-stellers, der in Japan fertigt. Eine hohe Leuchtkonstanz und Langlebigkeit sind hier garantiert.

Kombiniert mit der hochwerti-gen und langlebigen Elektronik aus dem Hause VICOM ergibt sich ein System von höchster Zuverlässigkeit, heute wie auch in der Zukunft.

 

divider

Sponsoring

Einzelne Sitze, Logen oder das gesamte Opernhaus sind von Sponsoren individuell buchbar.
Abgekoppelt vom "normalen" Übertitelungsprogramm kann hier über die Marketingabteilung der Oper die Refinanzierung vorangetrieben werden. Die Sponsorenschaft wird üblicherweise für eine Spielzeit angeboten, kann aber natürlich auch kürzer oder länger erfolgen. firmen oder Institutionen können das gesamte Haus inklusive des Systems auch für eigene Veranstaltungen und Präsentationen buchen.

                   StP5 Prospekt5 14


StP5 Prospekt5 13

 

 

 

 

Während die Besucher ihre Sitze aufsuchen, kann z.B. die links abgebildete Endlosschleife auf die Displays geschaltet werden. Der Zeitintervall ist frei wählbar.

Kontakt

×