Hotline +49 7161 98403-0

Software

 

SurtitlePro ist Europas führendes Programm für Übertitel in Opernhäusern und Theatern. Schon seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 1986 wurde besonders auf die Notwendigkeiten dieser neuen Kundengruppe bzw. Anwender eingegangen.
Heute nun, über 30 Jahre später, verfügen wir über vier unterschiedliche Versionen, die allesamt dem technischen Fortschritt und den unterschiedlichen Anforderungen geschuldet sind. Bei allen Versionen sind wichtige Features wie Havariefunktion, Import von Word-Dateien und einfaches Handling standardmäßig beinhaltet. 

Kurzdarstellung der Versionsunterschiede

Version 6

Version 6

Hiermit können von der Anzahl her nahezu unbegrenzt viele Sprachen dargestellt werden. Es ist geeignet für den Einsatz bei Sitz-Systemen, sowie für LED- und Projektionssysteme.

Version 5

Version 5

Ausgelegt für zwei Sprachen zur synchronen Anzeige. Import und Export von Word Dateien sind im Rahmen von Abstimmungen während der Librettoerarbeitung möglich. Das Programm ist ausgelegt für Sitzsysteme und verfügt über einen großen Bereich für individuelle Werbung auf den einzelnen Bildschirmen oder zur Begrüßung von VIPs.

Version 4

Version 4

Diese ist ebenfalls ausgelegt für elektronische Display Systeme, die für jeden einzelnen Zuschauer installiert werden. Diese Version verfügt über einen Figaro-kompatiblen Datenausgang.

Version 3

Version 3

Einzelplatzversion für kleinere Theater zur Übertitelung mit einer Sprache.

Übersichtliche Struktur


Das Menü ist übersichtlich und logisch aufgebaut. Der Benutzer kann die Grundlagen schnell erlernen.

  1. Programmoptionen wie Überblendzeiten und Kontrollinstrumente.

  2. Dokumentation der letzten Uploads auf den Displays.

  3. Editierfenster zur Live-Textbearbeitung aller Sprachen. Das Fenster kann geschlossen werden, wenn es nicht benötigt wird.

  4. Stichwortliste. Alle Parameter sind für die Präsentation enthalten. Die einzelnen Cues müssen nur noch ausgeführt werden.

Ubersichtliche Struktur

Bearbeiten

Ein Problem bei mehrsprachigen Übersetzungen ist die Abstimmung mit den Übersetzern. Meistens sind sie bei den Proben nicht anwesend. Aus diesem Grund kann der Bediener zu jedem Textblock einen individuellen Kommentar in jeder Sprache schreiben und die Kommentare während der Proben und während des Korrekturlesens aufzeichnen. Erst dann werden die Textauszüge in den verschiedenen Sprachen exportiert und den Übersetzern zur Überarbeitung übergeben. Die überarbeiteten Auszüge werden dann wieder in das Programm importiert.

Surtitle Pro

Versionsunterschiede

 

Version 3

Version 4

Version 5

Version 6

Sprachendarstellung maximal

1

25

2

25

Darstellung für Projektion

x

x

x

x

Darstellung für LED-Displays

x

x

x

x

Darstellung für Sitzsysteme

-

x

-

-

Import von doc-Dateien

x

x

x

x

Export von doc-Dateien zur Korrketur

-

x

-

-

Farbliche Darstellung möglich

x

x

x

x

Gemischte Darstellung von Projektion, Videomonitor, Textmonitore mit txt-Codes

-

x

-

-

Office Version (Probebetrieb im Büro)

optional

optional

optional

optional

Weiterschaltung über RS-232

optional

-

optional

optional

Betrieb über Netzwerk

-

-

-

x

Figaro kompatibele Text-Ausgabe

-

x

-

-

Geeignet für Sitzsysteme

-

x

x

x

Zuordnung von Werbung

-

x

-

-

Individuelle Personen-Begrüßung

-

x

x

x

Havariefunktion

x

x

x

x

X-Blenden

x

x

x

x

V-Blenden

x

x

x

x

Nahezu freie Überblendzeiten

x

x

x

x

Ad-hoc Korrektur während der Proben

-

-

-

x

Geeignet für LED-Displays

x

x

x

x

Geeignet für Projektion

x

x

x

x

Farbliche Hintergründe

x

x

x

x

Kursiv/Fett/Unterstrichen

x

x

x

x

Projektorstart über RS-232

x

x

x

x

Auto-Loop

-

-

x

x

Passwortschutz

-

-

-

x

Error Marker

-

x

x

x

Marker-Zeile Kommentar

-

x

x

x

Kontakt

×